Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Der Office 365 LinkedIn Roll-out hat begonnen, die Fakten hierzu

Im Rahmen der Ignite 2017 hat Microsoft die Integration von LinkedIn Features in Office 365 angekündigt, das Rollout ist jetzt gestartet – aber was bedeutet dies im Detail?

 

„Die Idee, die hinter der Integration steckt, ist einen noch moderneren Arbeitsplatz zu entwickeln. (…) Bevor man in ein Meeting geht, werden LinkedIn-Informationen der teilnehmenden Personen auf den Kontaktkarten des Outlook-Kalenders zu sehen sein.“  – Frank X. Shaw (Corporate Vice President, Communications, Microsoft)

 

Microsoft vernetzt jetzt seine zwei Networking-Dienste Microsoft Office 365 und LinkedIn. Somit wird es zukünftig möglich, beispielsweise seine Kontakte aus LinkedIn in Outlook anzeigen zu lassen und direkt zu integrieren. Ziel dieser Integration ist es unter anderem, die Kommunikation zu vereinfachen und Nutzern die Möglichkeit zu bieten, ohne umständliche Umwege über ein weiteres Portal, mehr Informationen zu ihren E-Mail-Partnern einzuholen. Vergleichbare Funktionen sind auch für Microsoft Dynamics 365 geplant, wobei voraussichtlich nur die Sales-Variante von Dynamics unterstützt werden soll. 


LeseTipp: Office 365 Bring your Own Key, Data at-rest


Im Rahmen dieses Beitrags möchte ich auf folgende Punkte eingehen:

  • LinkedIn-Funktionen in Office 365
  • Administration
    • Aktivierung
    • Datenschutz
  • Office-Graph & LinkedIn-Integration
  • Weiterführende Informationen

 

LinkedIn-Funktionen in Office 365

Zum Start der Integration von LinkedIn stehen noch nicht alle Funktionen in den Office-365-Produkten zur Verfügung.  Als erstes werden Funktionen innerhalb von Outlook Web Access und dem dazugehörigen Kalender sowie OneDrive for Business und SharePoint Online ausgerollt. Die folgenden Screenshots zeigen die Integration in Outlook Online:

 

 

Office 365 Linkedin Integration

 

Innerhalb der nächsten Monate sollen diese Funktionen auf den Outlook Desktop Client, Dynamics, Cortana sowie weitere Office-365-Dienste erweitert werden. Geplant ist auch die Unterstützung von Outlook- und SharePoint-Mobile-Apps.

 

Office 365 LinkedIn Integration Roadmap

Quelle: Microsoft

Administration (Aktivierung Integration)

Die LinkedIn-Integration für Office 365 wird nicht im Office-365-Admin-Center direkt vorgenommen, sondern in dem damit verbundenen Azure Active Directory. Zum aktuellen Zeitpunkt ist keine Aktivierung für User-Gruppen möglich, es gilt das entweder oder Prinzip.

Über folgende Steps gelangt man zu der LinkedIn-Aktivierung. Login Office 365 –> “Administration” -> “Admin Center” -> “Azure AD” (wird in einem neuen Browser-Fenster geöffnet) -> “Azure Active Directory Admin Center” -> “Azure Active Directory” > “Benutzereinstellungen” – dort kann über eine Schaltfläche „LinkedIn“ aktiviert werden.

Das folgende Video zeigt in Minute 02:04, wie die LinkedIn Aktivierung im Azure Active Directory Portal erfolgt.

Datenschutz

Im Gegensatz zu dem Aufruf einzelner Profile direkt über das LinkedIn-Portal, wird über den in Office 365 integrierten LinkedIn Aufruf der entsprechende User nicht über diesen Profilabruf informiert. Inwiefern welche Daten konkret ausgetauscht werden, ist aktuell noch nicht dokumentiert bzw. mir nicht bekannt, weshalb ich mich hierbei nur auf die folgende Slide von Microsoft beziehen kann:

Office 365 LinkedIn Integration Privacy and Control

Quelle: Microsoft

Office-Graph & LinkedIn-Integration

Die Integration von LinkedIn wird durch das Backend-Werkzeug Office Graph von Office 365 ermöglicht. Office Graph erleichtert die Vernetzung von verschiedenen Quellen, um diese Usern leichter zugänglich zu machen. Hierbei handelt es sich um ein Cloud basierendes maschinelles Lernverfahren (ML), das auf einem selbstlernenden Algorithmus beruht. Weiterführende Informationen zu Office Graph – Link.

Office 365 LinkedIn Integration mit Office 365 Graph

Quelle: Microsoft

Weiterführende Informationen:

Ankündigung: LinkedIn-Integration in Office 365 – Link Slide-Deck

Das folgende Beispiel veranschaulicht sehr gut, wie die LinkedIn Integration in Word beispielsweise bei der Stellensuche helfen kann.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Grüße,

Thino Ullmann

 

 


Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.


 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: