Aus 2 mach 1 – Rollout „Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center“

Mit dem „Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center“ stellt Microsoft ein zentrales Management-Werkzeug für beide Produkte bereit, welches aktuell ausgerollt wird.

 

Microsoft hatte im Rahmen der Ignite 2017 die Roadmap für die Integration von Skype for Business in Microsoft Teams angekündigt. Ziel dieser Roadmap ist es, eine zentrale Lösung in Office 365 für den Bereich  „communication and collaboration“ anzubieten.

 

Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center

Ein Meilenstein dieser Roadmap ist die zentrale Verwaltung innerhalb eines Portals, dem „Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center“. Ziel ist es, Administratoren im Unternehmen verbesserte Management-Werkzeuge für Microsoft Teams und Skype for Business im Rahmen eines vereinheitlichten Admin-Centers an die Hand zu geben, weshalb Call Analytics und das Call Quality Dashboard integriert wurden. Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich das „Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center“ in der Rollout-Phase, weshalb dieses noch nicht in allen Office 365 Tenants zur Verfügung steht.

Microsoft migriert die Einstellungen vom Skype for Business Admin Center und Teams – Office 365 Admin Center step by step. Alle Details für diese Übergangsphase können dem folgenden Artikel entnommen werden:  „Manage Teams during the transition to the new Microsoft Teams and Skype for Business Admin Center“.

Die folgende Übersicht zeigt, welche Funktionen in welchem Portal im Rahmen des Verlaufes der Roadmap konfiguriert werden können:

Funktionen: Microsoft Teams & Skype for Business Admin Center

  • Messaging-Richtlinie von Microsoft Teams: Erstellen Sie benutzerdefinierte Richtlinien für Messaging-Szenarien für Ihre Benutzer.
  • Benutzerverwaltung: Weisen Sie Richtlinien zu und konfigurieren Sie Ihre Benutzer.
  • Microsoft-Gast-Messaging-Einstellungen: Steuern Sie die Messaging-Funktionen für Gastkonten in Microsoft Teams.
  • Föderationseinstellungen: Verwalten Sie die Föderation zwischen Mandanten für Microsoft Teams und Skype for Business. (Beachten Sie, dass der Verbund für Microsoft-Teams und Skype for Business schrittweise eingeführt wird und diese Einstellung während der Ersteinrichtung möglicherweise nicht sichtbar ist.)
  • Audiokonferenzen: Konfigurieren Sie Einwahlnummern und Einstellungen für Microsoft Teams und Skype for Business.

Nach Abschluss der Migration wird Microsoft die alten Portale deaktivieren: „When the migration of these settings is complete, we’ll disable them in the Office 365 Admin center and the Skype for Business Admin center.“

Weiterführende Informationen

Im Rahmen des Umfangs dieser Umstellung, ist es nicht möglich alle Aspekte in diesem Blogbeitrag zu betrachten. Aus diesem Grund habe ich an dieser Stelle alle wichtigen weiterführenden Informationen gestellt:

 

 

 

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑